Eboard­museum

Fotogalerie

SCHOOL'S OUT

Freitag 28. Juni 2024 20:00 Uhr

School's Out

Die alljährliche Schulschlussparty für Erwachsene

Sie ist seit Jahren Kult, und irgendwie unverzichtbar: die Schulschlussparty für Erwachsene!

Die School's Out Band hat auch heuer wieder die Hitlisten der sechs letzten Jahrzehnte durchstöbert, und echte Sommerhit-Highlights für diese Schulschlussparty ausgesucht.

Da kollidiert schon einmal ein Knallrotes Gummiboot mit italienischen Schmachtfetzen, da wird Summer Wine in einer Piccola E Fragile-Bouteille serviert, und schliesslich kommt kein Zweifel auf, dass der Summer Of '69 nicht ohne Grund an die schönsten Sommer des Lebens erinnert...

:- )

Und auch 2024 gilt : Summer Splash - Samma karitativ!

Alle School’s Out Künstler verzichten in auch für sie schwierigen Zeiten auf jegliche Gage, und somit werden wie gewohnt sämtliche Einnahmen einem karitativen Projekt gewidmet. Und davon gibt es auch heuer mehr als genug...

 

 

ERLEND KRAUSER

Freitag 21. Juni 2024 20:00 Uhr

Erlend Krauser

Solo

Erlend Krauser war von 1992 bis zum Tod von JAMES LAST im Jahr 2015 Solo-Gitarrist in dessen Orchester.

Von 1979 bis 1981 war er Solo-Gitarrist der Band LAKE, spielte mit Lake die LP Hot Day ein und machte zwei Deutschland-Tourneen mit der Band.

Seit 1980 ist er als Studio-Gitarrist tätig, komponiert Film- und Werbemusik, veröffentlichte sieben eigene CDs und produziert andere Künstler.

Erlend Krauser ist bekannt für eine von ihm entwickelte außergewöhnliche Gitarrentechnik, die ihm ein extrem ausdrucksvolles und dynamisches Spiel ermöglicht. Hier ein YouTube-Video, das veranschaulicht, was damit gemeint ist:

 

 

ERLED KRAUSER - SOLO ist Erlends neues Live-Programm. Eine Solo-Performance aus Stücken von seinen CDs und einigen Solos, die er in der Zusammenarbeit mit James Last entwickelt hat.

 

 

FAHRENHEIT

Freitag 14. Juni 2024 20:00 Uhr

Fahrenheit Project

2024

 

Da war doch was vor vielen Jahren?? Ja, hab ich schon gehört, doch schon lange her, aber...

Ja, das war in den 80igern die Kärntner Antwort auf Europe. FAHRENHEIT gewannen 1987 den Newcomer '87-Wettbewerb der Musikfachzeitschrift Tschin Bumm.

Mit der Debutsingle You and I schafften FAHRENHEIT den Einstieg in die österreichischen Hitparaden und konnten sich dort auch über Monate behaupten. Es folgte ihr Debutalbum Talking 'bout love mit den Singles Danger, Turn me loose, und Talkin bout love.

Fast 33 Jahre später entstand das FAHRENHEIT PROJECT. "Diese Songs müssen wieder live gespielt werden" - unter diesem Motto lassen es  FAHRENHEIT PROJECT 2024 mit Rock-Hits der 80er & 90er krachen.

 

BERNHARD KANDUTH | vocals
CLAUDIO GHIDINI | keys
KURT SEPPELE | guitar
PETER JOHAM | bass
STEFAN JURTIN | drums

 

 

DOZY, BEAKY, MICK & TICH
Foto: Roxx

Samstag 08. Juni 2024 20:00 Uhr

DOZY, BEAKY, MICK & TICH

THE LEGEND OF XANADU

 

Dave Dee, Dozy, Beaky, Mick and Tich - die unaussprechlichen Stars der Sixties, die dann und wann auch die Beatles vom ersten Platz verdrängten… und bis heute in jeder ernstzunehmenden Radiostation glänzen.

Zwischen Dezember 1965 und Mai 1969 waren DBM&T sensationelle 141 Wochen in den britischen Charts mit 13 Major Hit Singles und hatten ausverkauften Tourneen in Australien, Neuseeland, Japan und Europa. 1967 gewannen sie gar als beliebteste Band Europas den Goldenen Bravo Otto!

Frontman Dave Dee war leider nicht so unsterblich, wie es ihre legendären Songs sind. Dessen Tod 2009 bewirkte, dass sich diese Herzensbrecher der Sechziger-Jahre mittlerweile neu formierten, und nun erstmals in Österreich ihre Hits

Zabadak, Hold Tight, The Legend Of Xanadu, Bend It, Don Juan, Last Night In Soho, Touch Me Touch Me, Hideaway, The Wreck Of The Antoinette, Okay, und und und...

live präsentierten.

Ein Sensationskonzert (nicht nur) für die Boomer-Generation!

 

DOZY - PAUL CORNWELL | bass, vocals
BEAKY - JOHN DYMOND | rhythm guitar, percussion, vocals
MICK - JOHN HATCHMAN | drums, vocals
TICH - CHRIS MOORES | lead guitar, mandolin, vocals

 

 

PETER MAYR PROJECT

Freitag 07. Juni 2024 20:00 Uhr

PMP PETER MAYR PROJECT

More Colors Of Music

 

 

Stammgästen des EBOARD­MUSEUMs ist PETER MAYR kein Unbekannter.

Der Wahl-Spanier ist seit über 35 Jahren mit seinen Projekten sowohl als Studiomusiker als auch auf der Bühne europaweit tätig. Internationale Stars wie JOHN MEDESKI, AL KOOPER (Blood Sweat and Tears), MICK TAYLOR (Rolling Stones) oder THE BLUES BROTHERS engagieren den Hammond-Spezialisten Peter Mayr gerne für ihre Konzerte. Peter Mayr spielte auch einige Konzerte mit IAN PAICE (Deep Purple) in Österreich und in Spanien.

Auch auf der Bühne des EBOARDMUSEUMs ist er immer wieder ein gern gesehener Gast. Mit seiner Formation PETER MAYR PROJECT bringt er diesmal Poprockjazzfusion - Klänge á la Deep Purple bis Joe Zawinul.

"Musik für junggebliebene Erwachsene, dargeboten von renommierten Musikern. Von minimal bis maximal, - 'sehr ernst' und mit Humor", wie Peter Mayr sagt.


REINHARD GRUBE | sax
HELFRIED GRYGAR | drums
ACHIM KIRCHMAIR | guit
KLAUSI LIPPITSCH | perc
PETER MAYR | keys
MICHAEL SCARPATETTI | bass

... & Special Guests!

 

 

CENTRAL PARK

Freitag 31. Mai 2024 20:00 Uhr

Central Park

Rock Magic!

Die Progressive-Rock-Legende CENTRAL PARK bringt den Geist von damals ins Hier und Heute. Gegründet 1983, spielte sich die Band schnell an die Spitze der deutschen Prog-Rock-Liga und konkurrierte mit internationalen Größen wie Yes und Marillion , sowie den Neo-Prog-Vertretern Saga und Asia.

CENTRAL PARK erinnern an eine Epoche der 70er Jahre, in der Bands wie King Crimson, Genesis und Emerson, Lake & Palmer auf dem musikalischen Olymp thronten und vorgaben, was Klangkunst ist. Die vier Musiker von CENTRAL PARK bearbeiten ihre Instrumente mit aller Virtuosität. Harmonische Grundlagen und Instrumentierungen führen zu einer Verschmelzung von Rock und Jazz mit abendländischer Klassik. Ihre Songs bestehen nicht einfach aus Strophe und Chorus.

CENTRAL PARK glänzen mit einer grandiosen Mixtur aus Rhythmik und Power-Bombast, mit ausgefeilten Stücken über Götter und Gärten, irdisches Leben und US-Präsidenten. Dabei nehmen sie ihr Publikum mit auf eine Reise in das fast vergessene Reich der opulenten Arrangements fernab vom Mainstream. Fortschreitendes Spiel mit eingängigen Melodien und durchdachten Texten entführen den Zuhörer in eine Zauberwelt der Klangkunst. Unterstützt werden CENTRAL PARK von der charismatischen Sängerin Bärbel Kober, die ihre energiegeladene und außergewöhnliche Stimme in einem breiten Spektrum zum Ausdruck bringt.

Die unvergängliche Musik von CENTRAL PARK ist ein wuchtiger Angriff auf die Sinne, eine musikalische Zeitreise, die gleichermaßen zum abrocken und träumen einlädt. Erstmals dabei als neuer Mitstreiter an der Gitarre ist das Münchner Urgestein SCHORSCH HAMPEL, der für viele ein Begriff aus der heimischen Blues-Szene ist.

CENTRAL PARK sind:

BÄRBEL KOBER | Vocals
SCHORSCH HAMPEL | Guitars
JOCHEN SCHEFFTER | Keyboards
YORK VON WITTERN | Bass
ARNOLD ZÖHRER | Drums

 

 

SEGRETO

Freitag 24. Mai 2024 20:00 Uhr

Segreto

Best Of Italian Rock

Foto: Mori Florian

Musik aus Italien wurde und wird bei uns noch immer unterschätzt bzw. in die Schublade "Spaghetti-Pop" gesteckt.

Es geht auch anders. SEGRETO zeigen mit ihrem italienischen Rock-Programm eine Mischung aus bekannten und bei uns vielleicht auch unbekannten Songs diverser italienischer Interpreten wie z.B. Zucchero, Vasco Rossi, Antonacci Biagio, Lucio Battisti, Nek, Le Vibrazioni usw., wie gut ITALO-ROCK sein kann…

 

Der Sänger von SEGRETO, der Wahlkärntner PAOLO SCARIANO, Meeresbiologe und ausgebildeter Opernsänger, hat sich übrigens ins ▸ Finale der Großen Chance des ORF 2024 gesungen.

 

PAOLO SCARIANO | lead voc.
STEFAN ELLERSDORFER | guit., backing voc.
PAPASKO | lead guit.
OSCAR BARDELLE | bass
DIDI OFNER | drums

 

 

SONG CONTEST PARTY

Freitag 17. Mai 2024 20:00 Uhr

Song Contest Party

Best & Worst aus 68 Jahren Song Contest

Seit 1956 wird der Eurovision Song Contest jährlich von der Europäischen Rundfunkunion im Rahmen der Eurovision veranstaltet. Unglaubliche 68 Male werden es heuer am 11. Mai mit dem Finale in Malmö sein.

Auch im EBOARDMUSEUM ist die Song Contest Party bereits Tradition.

Auch heuer wieder garantieren Gert Prix und sein Team in höchst unterhaltsames Programm, live dargeboten von der riesigen Song Contest Band - erste Plätze - letzte Plätze - Evergreens - Raritäten!

 

Stargast: NADINE BEILER
Eurovision Song Contest 2011, Starmania-Siegerin 2007 (vor Conchita Wurst)

 

Mit

HEIDI BRANDSTÄTTER
HERBERT BRANDSTÄTTER
HARRY HOLLER

ROLF HOLUB
ANDREA HUBOUNIG
KARIN JAMMER
MANFRED JAMMER
MANFRED KANDUTH
CHRISTIAN PAULITSCH

TOM PIBER
GERT PRIX
IVO SAMITZ
HANS SPREITZHOFER
PAUL TATSCHL
LIZA TI
GÜNTER WURZER

 

 

SUPERFREAK

Freitag 10. Mai 2024 20:00 Uhr

Superfreak

GLITTER, GLAMOUR & DIE GRÖSSTEN DISCO-HITS DER 70ER JAHRE

Ein Pflichttermin für Afficionados der 70er bis 90iger Disco-Sounds.

Superfreak ist eine 8-köpfige Crew aus Graz, die sich der goldenen Disco-Ära der 70er- bis 90er-Jahre verschrieben hat. Die Grazer Band um das Front-Duo Rebecca Anouche und Purple Sitner tritt traditionell im Glitzerlook der 70er-Jahre auf und bietet einen schweißtreibenden musikalischen Querschnitt aus dieser Zeit. Stampfende Beats mit ausgeklügelten Bläserarrangements von Disco-Klassikern a la Chic, Donna Summer, Sade, Hot Chocolate, David Bowie bis hin zu Bilgeri und Falco verwandeln jede Location in eine Funkytown.

 

REBECCA ANOUCHE | Voc
PURPLE SITNER | Voc
GERALD FRIEDRICH | Guit
CHRISTIAN EBNER | Keys, Voc
BERTRAM TAFERNER | Bass
RONALD DEUTSCHMANN | Drums
GERNOT MUHR | Sax and Flute
PETER GRUBER | Trumpet

 

 

HARDWARE

Freitag 03. Mai 2024 20:00 Uhr

Hardware

Rock Classics

 

Die Kult-Band HARDWARE kommt diesmal mit den größten Hits von Legenden wie Deep Purple, Procol Harum, Emerson Lake & Palmer, Uriah Heep, Nice, Manfred Mann's Earthband und und und... HARDWARE   :-)

Selbstverständlich mit Originalequipment aus den grossen Zeiten der Rockmusik!

 

HERBERT BRANDSTÄTTER | Guitar, Vocals
ROMAN FLAMMERSFELD | Drums, Vocals
GÜNTHER HOFBAUER | Bass
GERT PRIX | Keys, Vocals

 

 

BOSStria

Freitag 26. April 2024 20:00 Uhr

Bosstria

A Tribute To Bruce Springsteen

 

 

BOSStria bildet eine 7-köpfige Hommage an einen der größten Songwriter aller Zeiten und dessen Live-Acts, die das Leben von Millionen berührt haben: BRUCE SPRINGSTEEN & THE E-STREET BAND.

Detailgetreu bringt BOSStria die atemberaubende Musik, den kraftvollen Sound und die pure Energie der Konzerte von Bruce Springsteen & The E-Street Band auf die Bühne und bieten einige der berühmtesten Live-Versionen dar, die seit Jahrzehnten Fans auf der ganzen Welt begeistern.

Highlights aus der Born To Run-Tour 1975, der Darkness-Tour 1978, welche viele Fans als die beste aller Zeiten bezeichnen, aus dem 156-Konzerte Marathon der Born In The USA-Tour 1984, dem Finale im Madison Square Garden der Reunion-Tour 2000, der River-Tour 2016 und viele mehr sind Teil dieser Show.

BOSStria - the BOSS from Austria!

 

KRISTIAN WYATT |  Gesang, Gitarre, Mundharmonika - Bruce Springsteen "BOSS"
BERND LESKI |  Gitarre - "Little" Steven van Zandt
BARBARA SACKL ZWETTI |  Saxophon, Perkussion, Gesang - Clarence "Big Man" Clemons
BERND SACKL |  Bass - Gary "W" Tallent
MARTIN SACKL |  Schlagzeug - “Mighty” Max Weinberg
MARIO PICHLER |  Keyboards, Hammond, Akkordeon, Gesang - "Phantom" Danny Federici
PETER WEISS |  Klavier - "Professor" Roy Bittan

 

BOSStria auf YouTube:

 

 

PETER RATZENBECK

Samstag 20. April 2024 20:00 Uhr

Peter Ratzenbeck

Gwendolyn

 

"Er kann mit seiner Akustik-Gitarre mühelos ein Orchester ersetzen... Seine Konzerte in Österreich, Deutschland, in der Schweiz, Irland und England bieten Hörgenuss auf höchster Ebene. 19 eigene Alben und rund 25 Studioproduktionen mit namhaften Musikerinnen und Musikern weisen ihn als einen der besten Gitarristen Österreichs aus.
Peter Ratzenbeck, der Autodidakt, der bis heute keine Noten lesen kann, hat als 17-Jähriger die Schule abgebrochen und zog als Straßenmusiker durch Schottland und Deutschland.
Heute sind seine Konzerte ausverkauft, der Musiker wird von Kritiker/innen als "Meister der feinen Motorik", als "Liebhaber der ruhigen Resonanzen", als "sanfter Riese unter den Gitarristen" gefeiert."
Jinz Janisch, ORF, in "Menschenbilder": "Mr. Fingerpicking - Der Gitarrist Peter Ratzenbeck"

Die Corona-Pandemie hat zwar das Konzertieren von Peter Ratzenbeck eingeschränkt, aber nicht seine Kreativität. In dieser Zeit sind etliche neue Stücke entstanden, die er endlich dokumentiert haben wollte. Für März 2022 war das Wavegarden-Studio reserviert, und jetzt ist sie da, seine neue CD GWENDOLIN, die er auch im EBOARDMUSEUM vorstellt.

 

 

THOMAS GULZ
Foto: GT

Freitag 19. April 2024 20:00 Uhr

Thomas Gulz

90 Jahre Hammond-Orgel

Das EBOARDMUSEUM als wahrscheinlich weltweit erste Anlaufstelle für die legendäre B 3 würdigte in diesem Ausnahmekonzert den 90. Geburtstag der Hammond-Orgel, ohne die es vermutlich auch kein EBOARDMUSEUM gäbe.

Der vielfach international preisgekrönte THOMAS GULZ (unter anderem Europa-Sieger des Yamaha Electone Festivals 1993) nahm extra für dieses eine Konzert eine weite Anreise auf sich, um in einem sagenhaften Programm mit einzigartigem Sound neunzig Geburtstagskerzen auszublasen.

Für den unverzichtbaren Swing sorgte ANDI RIEGLER an den Drums.

 

 

HOLUB PRIX
Foto: Siepmann-Hahnl

Samstag 13. April 2024 20:00 Uhr

HOLUB PRIX

100 Jahre Holub & Prix

 

Und da ist noch nicht einmal das erste gemeinsame Auftreten 1973 im Stadttheater Klagenfurt berücksichtigt, das zugegebenermaßen nur unwesentliche kulturelle Spuren erzeugte.   :-)

Seit 1974 sind Rolf Holub und Gert Prix gemeinsam im höheren vierstelligen Bereich (bezieht sich leider nicht auf die Gage, sondern auf die Anzahl der Ereignisse) unterwegs, und haben mit Kultbands wie THREE TIGHT oder der noch immer aktuellen BEACH BAND einige Generationen ganz gut unterhalten…

Das Geheimnis dieser quasi Goldenen Hochzeit? Nun ja, Beide haben sich künstlerischen Freiraum geschaffen, und gehen ebendort regelmäßig fremd. Und so darf man in diesem Samstag - Hauptabendprogramm auch den Besuch etlicher Stargäste erwarten!

 

 

BLUATSCHINK

Freitag 12. April 2024 20:00 Uhr

Bluatschink

Die Der Schöne und das Biest

Heiter-Kritisch-Schnulziges im Lechtaler Dialekt

Das Liedermacher Duo TONI und MARGIT KNITTEL begeistert seit vielen Jahren das Publikum mit einem einzigartigen Mix aus Pop Songs und alpenländischer Weltmusik. Bluatschink ist immer mit hundert Prozent Herz bei der Arbeit und der Funke springt vom ersten Ton an über.

 

BLUATSCHINK auf YouTube:

 

 

NICK SIMPER

Freitag 05. April 2024 20:00 Uhr

Nick Simper And Nasty Habits

Nick Simper, Bassist und Gründungsmitglied von Deep Purple

Würde diese Band unter dem Namen DEEP PURPLE auftreten, könnte man ihr eine gewisse Berechtigung nicht absprechen, denn hier wie bei der aktuellen DEEP PURPLE-Besetzung spielt noch genau ein Mitglied der Urbesetzung mit. Bei den landläufig bekannten ist das IAN PAICE am Schlagzeug und hier ist es dessen ehemaliger Rhythmuskollege NICK SIMPER am Bass.

Tatsächlich hat Nick Simper in der "Mark I"-Besetzung die ersten drei LPs der Band mit eingespielt und hatte nicht unwesentlichen Anteil an den ersten Erfolgen der Band. So war es Nick Simper, der die Idee hatte, die Joe South-Nummer Hush zu covern. Es wurde der erste (und letzte) Nr.1-Hit von DEEP PURPLE in den US-Charts.

2008 nahm Simper die Einladung der Band NASTY HABITS an, seine DEEP PURPLE-Vergangenheit musikalisch wieder aufleben zu lassen. Seitdem spielten NICK SIMPER & NASTY HABITS zahlreiche Auftritte in Clubs und Festivals in Europa und veröffentlichten drei CDs und eine Live-LP.

Im EBOARDMUSEUM werden vor allem Stücke der Deep Purple Mark1 gespielt, aber auch rockige Eigenkompositionen, sowie Nummern aus Nick Simpers musikalischer Vergangenheit (Warhorse, Johnny Kidd).

NICK SIMPER | bass
ATTILA SCHOLTZ | vocals
CHRISTIAN HEISSENBERGER | guitar
IGOR METZELTIN | Hammond b3
PETER BRKUSIC | drums

 

 

JOHN DEER

Donnerstag 28. März 2024 20:00 Uhr

John Deer

Die Rückkehr der Country-Legenden


Eindeutige Spuren in der Prärie. Kein Zweifel, es sind die Hufe der Appaloosa-Pferde von JOHN DEER. Sie kommen wieder, wie jeden Frühling.

Ihre schwerbeladenen Planwagen sinken tief in den eben erst aufgetauten Boden ein, denn sie bringen nicht nur ihre gewichtigen Instrumente mit, sondern auch die größten Country-Hits zwischen Nashville und Bakersfield.

 

JOHN DEER sind:

DIETMAR BAUMGARTNER | Guitar, Vocals
JÖRG FRIESSNEGG | Guitar, Vocals
MANUEL LEITGEB | Drums, Vocals
BRETT REID | Bass, Vocals

Special guest: MARIO SEYMOR

 

 

WOLFGANG A
Foto: Kulterer

Freitag 22. März 2024 20:00 Uhr

Wolfgang A.

Pop History: Wolfgang Ambros

 

Zu Ehren des Begründers des Austropop bringt die Allstar-Band Wolfgang A auch 2024 wieder einen absolut repräsentativen Querschnitt aus zahlreichen Klassikern zwischen Zentralfriedhof, einem Hofa und wunderschönen Balladen wie Langsam wochs ma z'amm!

Ambros pur!

 

STEFAN FLORES
WERNER GROISZ
CHRISTIAN LEHNER
GERNOT PANSI
GERT PRIX
MARKUS WUTTE

 

 

ELTON-BAND

Freitag 15. März 2024 20:00 Uhr

Elton

Pop History: Elton John

Mit neu arrangierten Duetten ist ELTON JOHN wieder unterwegs, um einer weiteren Generation einen Teil seines so umfassenden Lebenswerks näherzubringen!

Die ELTON BAND, seit erst exakt 10 Jahren im Geschäft, bevorzugt jedoch die legendären Originalarrangements des Reginald Kenneth Dwight, wie der große Meister laut Reisedokumenten in Wahrheit heißt...    :-)

Ein zweieinhalbstündiges Hit-Feuerwerk!

Von Your Song über Candle In The Wind und Crocodile Rock bis zum Soundtrack aus König der Löwen!

Wollen Sie wissen, ob Ihr Elton John-Lieblingssong auch auf der Setlist steht? Eine E-Mail ans EBOARDMUSEUM genügt!

 

HEIDI BRANDSTÄTTER | vocals
HERBERT BRANDSTÄTTER | guitar
ROMAN FLAMMERSFELD | drums
ROLF HOLUB | trumpet
KARIN JAMMER
| vocals
MANFRED JAMMER | keys
GERNOT PANSI | bass
GERT PRIX | keys, vocals
PAUL TATSCHL | percussion, sax, keys, vocals

 

 

Gerhard Egger und Alfred Haselmaier

Freitag 08. März 2024 20:00 Uhr

Über den Wolken

Alfred Haselmaier und Gerhard Egger singen Reinhard Mey

Mit 16 Jahren besuchte ALFRED HASELMAIER sein erstes Reinhard Mey-Konzert und fixierte sogleich ein großes Ziel: einmal einen Liederabend mit Reinhard Meys Liedern zu singen.

Es dauerte zwar fast ein Drittel Jahrhundert, diesen Traum wahr werden zu lassen, doch nun ist Haselmaier erfolgreich mit diesem Projekt auf Tour.

Haselmaier möchte auf keinen Fall als Reinhard Mey-Imitator wahrgenommen werden. Er möchte vielmehr auf seine Art und Weise, mit seiner persönlichen Herzlichkeit, die Lieder jenes Musikers präsentieren, der ihn musikalisch am meisten geprägt hat.

Gemeinsam mit seinem Wegbegleiter, dem Instrumentalpädagogen und Konzertgitarristen  GERHARD EGGER, schafft er eine spannende Atmosphäre, die die Zuhörer auf eine emotionale Reise in die Welt des Reinhard Mey mitnimmt – mitunter auch über den Wolken.

 

 

THE SOUND OF CARLOS S.

Freitag 01. März 2024 20:00 Uhr

The Sound Of Carlos S

A Tribute To Carlos Santana

 

Die Musik von “The Sound of Carlos S.” verbindet Elemente der Popularmusik und des Jazz mit afrokubanischen Rhythmen.

Gitarrist Hannes Seidl, Schlagzeuger Tommy Böröcz und Percussionist Andi Steirer haben längere Zeit in Südamerika verbracht, wo sie in verschiedenen Projekten mit einheimischen Musikern zu­sam­men­ar­bei­ten konnten. Die Faszination afro-kubanischer Rhythmen und die „alegría“, die der la­tein­a­me­ri­ka­ni­schen Musik innewohnt, haben schließlich zur Gründung der Band „The Sound of Carlos S.“ geführt.

„The Sound of Carlos S.“ klingt wie die Latin-Rock-Band SANTANA und bringt neben den Evergreens auch weniger bekannte Werke, die um so mehr Latin-Flair ausstrahlen.

 

KATHI GABLER | vocals, percussion
EGON
GRÖGER | vocals, percussion
ANDI STEIRER
| timbales, percussion
TOMMY BÖRÖCZ
| drums
FRED ZETHOFER
| bass
ROLAND BOHUNOVSKY
| keys
HANNES SEIDL | guitar

 

The Sound of Carlos S auf YouTube:

 

 

 

 

CCRR
Foto: Roxx

Freitag 23. Feber 2024 20:00 Uhr

CCRR

Pop History: Creedence Clearwater Revival

 

Auf Grund eines Krankheitsfalles mussten wir das Konzert unserer Sixties Superstars DOZY, BEAKY, MICK & TICH auf den 11. Oktober 2024 verschieben.

Wir hatten würdigen und auch thematisch perfekten Ersatz, der für dieses einzige Konzert extra aus dem United Kingdom einflog:

CCRR (Creedence Clearwater Revival Revival) aus Yorkshire kamen mit den größen Hits von Woodstock-Legende John Fogerty's CCR, welche bis heute den Soundtrack vieler Generationen repräsentieren:

Proud Mary - Have You Ever Seen The Rain - Bad Moon Rising - Down On The Corner - Hey Tonight - Lookin' Out My Back Door - Up Around The Bend - Green River - Someday Never Comes und und und.

 

LEE MASTERTON | guitar
GARETH DAVIES | bass
GEORGE RILEY | vocals, guitar
DAVE KNOWLSON | drums

GERT PRIX | hammond organ

 

 

funk you!

Freitag 16. Feber 2024 20:00 Uhr

FUNK YOU!

FUNK - SOUL - ROCK

 

funk you! haben seit ihrem letzten fulminanten Auftritt im EBOARDMUSEUM noch mehr Volumen bekommen. Das sind nun 11 MusikerInnen, mit einer gemeinsamen Leidenschaft: knackiger Funk & gefühlvoller Soul – in einem Power-Mix präsentiert.

Mit kraftvollen Vocals, einem 4-stimmigen Bläsersatz und Hammer-Rhythmusgruppe spielt die Band bekannte Funk-, Soul- und Rock-Klassiker in eigenen Interpretationen und funky Arrangements. Dabei sorgen Spielfreude, hohes musikalisches Niveau und sichtbarer Spaß auf der Bühne für den „Wow-Effekt“ beim Publikum.

​Das Ergebnis: energiegeladene live-Konzerte zum Grooven, Genießen und Abtanzen.

​Repertoire: Prince, James Brown, Chaka Khan, Earth, Wind & Fire, Randy Crawford, Peter Gabriel, Bruno Mars, Wild Cherry, Stevie Wonder, Bee Gees, Huey Lewis & News, Oleta Adams, Bill Withers, Ray Charles, Stretch, The Jacksons, The Doobie Brothers, The Commodores,…

 

ANDREA OGRIS | Vocals
FELICITAS NEUBERSCH | Vocals
LILY KITZ | Vocals
ANDREA WEINBERGER | Sax
WOLFGANG HEIGL | Sax
CHRISTIAN PAULITSCH | Trombone
FRANZ AIGNER | Trumpet
MARINO MRCELA | Guitar
STEFAN VALLANT | Bass
CHRISTIAN OPITZ | Keyboard
PAUL ZEWELL | Drums

 

funk you! auf YouTube: