Eboard­museum

Fotogalerie

HOLUB PRIX
Foto: Siepmann-Hahnl

Samstag 13. April 2024 20:00 Uhr

HOLUB PRIX

100 Jahre Holub & Prix

 

Und da ist noch nicht einmal das erste gemeinsame Auftreten 1973 im Stadttheater Klagenfurt berücksichtigt, das zugegebenermaßen nur unwesentliche kulturelle Spuren erzeugte.   :-)

Seit 1974 sind Rolf Holub und Gert Prix gemeinsam im höheren vierstelligen Bereich (bezieht sich leider nicht auf die Gage, sondern auf die Anzahl der Ereignisse) unterwegs, und haben mit Kultbands wie THREE TIGHT oder der noch immer aktuellen BEACH BAND einige Generationen ganz gut unterhalten…

Das Geheimnis dieser quasi Goldenen Hochzeit? Nun ja, Beide haben sich künstlerischen Freiraum geschaffen, und gehen ebendort regelmäßig fremd. Und so darf man in diesem Samstag - Hauptabendprogramm auch den Besuch etlicher Stargäste erwarten!

 

 

BLUATSCHINK

Freitag 12. April 2024 20:00 Uhr

Bluatschink

Die Der Schöne und das Biest

Heiter-Kritisch-Schnulziges im Lechtaler Dialekt

Das Liedermacher Duo TONI und MARGIT KNITTEL begeistert seit vielen Jahren das Publikum mit einem einzigartigen Mix aus Pop Songs und alpenländischer Weltmusik. Bluatschink ist immer mit hundert Prozent Herz bei der Arbeit und der Funke springt vom ersten Ton an über.

 

BLUATSCHINK auf YouTube:

 

 

NICK SIMPER

Freitag 05. April 2024 20:00 Uhr

Nick Simper And Nasty Habits

Nick Simper, Bassist und Gründungsmitglied von Deep Purple

Würde diese Band unter dem Namen DEEP PURPLE auftreten, könnte man ihr eine gewisse Berechtigung nicht absprechen, denn hier wie bei der aktuellen DEEP PURPLE-Besetzung spielt noch genau ein Mitglied der Urbesetzung mit. Bei den landläufig bekannten ist das IAN PAICE am Schlagzeug und hier ist es dessen ehemaliger Rhythmuskollege NICK SIMPER am Bass.

Tatsächlich hat Nick Simper in der "Mark I"-Besetzung die ersten drei LPs der Band mit eingespielt und hatte nicht unwesentlichen Anteil an den ersten Erfolgen der Band. So war es Nick Simper, der die Idee hatte, die Joe South-Nummer Hush zu covern. Es wurde der erste (und letzte) Nr.1-Hit von DEEP PURPLE in den US-Charts.

2008 nahm Simper die Einladung der Band NASTY HABITS an, seine DEEP PURPLE-Vergangenheit musikalisch wieder aufleben zu lassen. Seitdem spielten NICK SIMPER & NASTY HABITS zahlreiche Auftritte in Clubs und Festivals in Europa und veröffentlichten drei CDs und eine Live-LP.

Im EBOARDMUSEUM werden vor allem Stücke der Deep Purple Mark1 gespielt, aber auch rockige Eigenkompositionen, sowie Nummern aus Nick Simpers musikalischer Vergangenheit (Warhorse, Johnny Kidd).

NICK SIMPER | bass
ATTILA SCHOLTZ | vocals
CHRISTIAN HEISSENBERGER | guitar
IGOR METZELTIN | Hammond b3
PETER BRKUSIC | drums

 

 

JOHN DEER

Donnerstag 28. März 2024 20:00 Uhr

John Deer

Die Rückkehr der Country-Legenden


Eindeutige Spuren in der Prärie. Kein Zweifel, es sind die Hufe der Appaloosa-Pferde von JOHN DEER. Sie kommen wieder, wie jeden Frühling.

Ihre schwerbeladenen Planwagen sinken tief in den eben erst aufgetauten Boden ein, denn sie bringen nicht nur ihre gewichtigen Instrumente mit, sondern auch die größten Country-Hits zwischen Nashville und Bakersfield.

 

JOHN DEER sind:

DIETMAR BAUMGARTNER | Guitar, Vocals
JÖRG FRIESSNEGG | Guitar, Vocals
MANUEL LEITGEB | Drums, Vocals
BRETT REID | Bass, Vocals

Special guest: MARIO SEYMOR

 

 

WOLFGANG A
Foto: Kulterer

Freitag 22. März 2024 20:00 Uhr

Wolfgang A.

Pop History: Wolfgang Ambros

 

Zu Ehren des Begründers des Austropop bringt die Allstar-Band Wolfgang A auch 2024 wieder einen absolut repräsentativen Querschnitt aus zahlreichen Klassikern zwischen Zentralfriedhof, einem Hofa und wunderschönen Balladen wie Langsam wochs ma z'amm!

Ambros pur!

 

STEFAN FLORES
WERNER GROISZ
CHRISTIAN LEHNER
GERNOT PANSI
GERT PRIX
MARKUS WUTTE

 

 

ELTON-BAND

Freitag 15. März 2024 20:00 Uhr

Elton

Pop History: Elton John

Mit neu arrangierten Duetten ist ELTON JOHN wieder unterwegs, um einer weiteren Generation einen Teil seines so umfassenden Lebenswerks näherzubringen!

Die ELTON BAND, seit erst exakt 10 Jahren im Geschäft, bevorzugt jedoch die legendären Originalarrangements des Reginald Kenneth Dwight, wie der große Meister laut Reisedokumenten in Wahrheit heißt...    :-)

Ein zweieinhalbstündiges Hit-Feuerwerk!

Von Your Song über Candle In The Wind und Crocodile Rock bis zum Soundtrack aus König der Löwen!

Wollen Sie wissen, ob Ihr Elton John-Lieblingssong auch auf der Setlist steht? Eine E-Mail ans EBOARDMUSEUM genügt!

 

HEIDI BRANDSTÄTTER | vocals
HERBERT BRANDSTÄTTER | guitar
ROMAN FLAMMERSFELD | drums
ROLF HOLUB | trumpet
KARIN JAMMER
| vocals
MANFRED JAMMER | keys
GERNOT PANSI | bass
GERT PRIX | keys, vocals
PAUL TATSCHL | percussion, sax, keys, vocals

 

 

Gerhard Egger und Alfred Haselmaier

Freitag 08. März 2024 20:00 Uhr

Über den Wolken

Alfred Haselmaier und Gerhard Egger singen Reinhard Mey

Mit 16 Jahren besuchte ALFRED HASELMAIER sein erstes Reinhard Mey-Konzert und fixierte sogleich ein großes Ziel: einmal einen Liederabend mit Reinhard Meys Liedern zu singen.

Es dauerte zwar fast ein Drittel Jahrhundert, diesen Traum wahr werden zu lassen, doch nun ist Haselmaier erfolgreich mit diesem Projekt auf Tour.

Haselmaier möchte auf keinen Fall als Reinhard Mey-Imitator wahrgenommen werden. Er möchte vielmehr auf seine Art und Weise, mit seiner persönlichen Herzlichkeit, die Lieder jenes Musikers präsentieren, der ihn musikalisch am meisten geprägt hat.

Gemeinsam mit seinem Wegbegleiter, dem Instrumentalpädagogen und Konzertgitarristen  GERHARD EGGER, schafft er eine spannende Atmosphäre, die die Zuhörer auf eine emotionale Reise in die Welt des Reinhard Mey mitnimmt – mitunter auch über den Wolken.

 

 

THE SOUND OF CARLOS S.

Freitag 01. März 2024 20:00 Uhr

The Sound Of Carlos S

A Tribute To Carlos Santana

 

Die Musik von “The Sound of Carlos S.” verbindet Elemente der Popularmusik und des Jazz mit afrokubanischen Rhythmen.

Gitarrist Hannes Seidl, Schlagzeuger Tommy Böröcz und Percussionist Andi Steirer haben längere Zeit in Südamerika verbracht, wo sie in verschiedenen Projekten mit einheimischen Musikern zu­sam­men­ar­bei­ten konnten. Die Faszination afro-kubanischer Rhythmen und die „alegría“, die der la­tein­a­me­ri­ka­ni­schen Musik innewohnt, haben schließlich zur Gründung der Band „The Sound of Carlos S.“ geführt.

„The Sound of Carlos S.“ klingt wie die Latin-Rock-Band SANTANA und bringt neben den Evergreens auch weniger bekannte Werke, die um so mehr Latin-Flair ausstrahlen.

 

KATHI GABLER | vocals, percussion
EGON
GRÖGER | vocals, percussion
ANDI STEIRER
| timbales, percussion
TOMMY BÖRÖCZ
| drums
FRED ZETHOFER
| bass
ROLAND BOHUNOVSKY
| keys
HANNES SEIDL | guitar

 

The Sound of Carlos S auf YouTube:

 

 

 

 

CCRR
Foto: Roxx

Freitag 23. Feber 2024 20:00 Uhr

CCRR

Pop History: Creedence Clearwater Revival

 

Auf Grund eines Krankheitsfalles mussten wir das Konzert unserer Sixties Superstars DOZY, BEAKY, MICK & TICH auf den 11. Oktober 2024 verschieben.

Wir hatten würdigen und auch thematisch perfekten Ersatz, der für dieses einzige Konzert extra aus dem United Kingdom einflog:

CCRR (Creedence Clearwater Revival Revival) aus Yorkshire kamen mit den größen Hits von Woodstock-Legende John Fogerty's CCR, welche bis heute den Soundtrack vieler Generationen repräsentieren:

Proud Mary - Have You Ever Seen The Rain - Bad Moon Rising - Down On The Corner - Hey Tonight - Lookin' Out My Back Door - Up Around The Bend - Green River - Someday Never Comes und und und.

 

LEE MASTERTON | guitar
GARETH DAVIES | bass
GEORGE RILEY | vocals, guitar
DAVE KNOWLSON | drums

GERT PRIX | hammond organ

 

 

funk you!

Freitag 16. Feber 2024 20:00 Uhr

FUNK YOU!

FUNK - SOUL - ROCK

 

funk you! haben seit ihrem letzten fulminanten Auftritt im EBOARDMUSEUM noch mehr Volumen bekommen. Das sind nun 11 MusikerInnen, mit einer gemeinsamen Leidenschaft: knackiger Funk & gefühlvoller Soul – in einem Power-Mix präsentiert.

Mit kraftvollen Vocals, einem 4-stimmigen Bläsersatz und Hammer-Rhythmusgruppe spielt die Band bekannte Funk-, Soul- und Rock-Klassiker in eigenen Interpretationen und funky Arrangements. Dabei sorgen Spielfreude, hohes musikalisches Niveau und sichtbarer Spaß auf der Bühne für den „Wow-Effekt“ beim Publikum.

​Das Ergebnis: energiegeladene live-Konzerte zum Grooven, Genießen und Abtanzen.

​Repertoire: Prince, James Brown, Chaka Khan, Earth, Wind & Fire, Randy Crawford, Peter Gabriel, Bruno Mars, Wild Cherry, Stevie Wonder, Bee Gees, Huey Lewis & News, Oleta Adams, Bill Withers, Ray Charles, Stretch, The Jacksons, The Doobie Brothers, The Commodores,…

 

ANDREA OGRIS | Vocals
FELICITAS NEUBERSCH | Vocals
LILY KITZ | Vocals
ANDREA WEINBERGER | Sax
WOLFGANG HEIGL | Sax
CHRISTIAN PAULITSCH | Trombone
FRANZ AIGNER | Trumpet
MARINO MRCELA | Guitar
STEFAN VALLANT | Bass
CHRISTIAN OPITZ | Keyboard
PAUL ZEWELL | Drums

 

funk you! auf YouTube: